Category Archives: critique d`art

ROUND TABLE

Thursday february 6, 20.00
Kunsthalle Fri Art Fribourg invites you to a

SIGNS & TIMES

Avec: Nicolas Brulhart (historien du cinéma, spécialiste du cinéma expérimental, cofondateur de l’espace d’art Wallriss, Fribourg), Julia Gelshorn (titulaire de la chaire d’histoire de l’art contemporain de l’Université de Fribourg), Damir Skenderovic (professeur d’histoire des sociétés modernes et contemporaines à l’Université de Fribourg) et  Hannah Weinberger (artiste).

En écho aux expositions d’Hannah Weinberger et de Ferdinand Kriwet, les intervenants évoquent les rapports que les artistes entretiennent avec les technologies selon des contextes historiques très différents, des années 1960 à aujourd’hui.

Mit: Nicolas Brulhart (Filmhistoriker mit Spezialgebiet Experimentalfilm, Mitgründer des Off-Space WallRiss in Freiburg), Julia Gelshorn (Professorin für zeitgenössische Kunstgeschichte an der Universität Freiburg), Damir Skenderovic (Professor für Zeitgeschichte an der Universität Freiburg) und Hannah Weinberger (Künstlerin).

Thematisch an die aktuelle Ausstellung von Hannah Weinberger und Ferdinand Kriwet angelehnt, wird sich die Runde über die unterschiedlichen Beziehungen der Kunstschaffenden zu den jeweils neuen Technologien ab den 1960er Jahren bis heute austauschen.

www.fri-art.ch

Advertisements
Tagged , , , , ,

Fri Art en bonne compagnie samedi

Fri Art a le grand plaisir de vous convier à une visite de l’expositionImage Canyon en compagnie de l’artiste Jérémie Gindre, suivie d’une lecture de Fabienne Radi, puis d’un repas convivial. L’entrée est libre.

Fabienne Radi lira des extraits de “Ça prend. Art contemporain, cinéma et pop culture”, récemment publié aux éditions Mamco. Un événement singulier à ne pas manquer !

Visite de l’exposition et rencontre avec Jérémie Gindre

Jérémie Gindre - Image Canyon

Continue reading

On a trouvé une tête à l’origine du monde !

Courbet avait-il prévu un visage pour son œuvre si “originaire” ? Un spécialiste du tableau cherche à comprendre si le portrait retrouvé match vraiment avec le corps…

Courbet n’avait pas perdu la tête

La une de « Paris Match ».

 

Conference

Der Verein art-werk organisiert am 26. Februar (19:30) in Bern eine zweisprachige Konferenz zum Thema Einfluss der Kunstschulen auf den Kunstmarkt.

Mehr zur Konferenz und zum Verein hier: art-werk
En français: art-werk

FR Flyer Web (Hi-Res)DE Flyer Web (Hi-Res)

Tagged

Mann, bist du schön

“Die Frau am Pinsel und der Mann als Objekt”

So lautet die Überschrift eines Artikels in der heutigen Berner Zeitung und im Tagi von Stefanie Christ, in dem sie zwei neue Publikationen zu diesem Thema vorstellt.

Aktuell zu diesem Thema, im Leopold Museum Wien:

“Nackte Männer – von 1800 bis heute” – Noch bis am 28. Januar

Ilse Haider, Mr. Big

Ilse Haider, Mr. Big

Link zur Vortragsreihe der Ausstellung

Link: Eklat wegen des Ausstellungsplakats von Pierre & Gilles

Tagged ,

Die Rolle der Kritik in der Gegenwartskunst

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Gespräche im Haus der Universität
spricht Thomas Schönberger mit dem Gast Hans Rudolf Reust, Dozent an der HKB, über das Thema der Rolle der Kunstkritik heute:
“Längst sind die Kunstkritiker nicht mehr die führenden Funktionsträger im Betriebssystem Kunst. Nach den Kuratoren wurden sie auch von den Sammlern abgelöst. Was vermag eine Kunstkritik heute noch zu leisten?”
Am 22. September 2011 um 18.30 Uhr, Haus der Universität, Schlösslistrasse 5, Bern

Eine Veranstaltungsreihe des Lehrstuhls für Kunstgeschichte, Abt. Moderne und Gegenwart Bern.

Est-ce le tableau d’un tableau ou un tableau dans le tableau?
Ist das ein Bild eines Bildes oder ein Bild im Bild?

Wojtek Klakla und Pierre-Alain Morel laden dazu ein, genau das zu thematisieren. Sie haben gemeinsame Werke geschaffen…
Studierende von Prof. V. Stoichita sind mit diesem Thema ja bereits vertraut ;-) – ein Blick in die Freiburger Kunstszene aktualisiert es und gibt uns die Möglichkeit, vor Ort darüber zu “philosophieren”.
Aus der Einladungskarte: “[…] Pierre-Alain Morel a proposé à Wojtek Klakla d’intervenir sur ses propres toiles, lui laissant “carte blanche”. Ce dernier a pris le parti de respecter la majeure partie de la surface peinte. Par une intervention restreinte, il contextualise la toile abstraite dans un environnement figuratif […]”

Vernissage: 3. Juni ab 18 Uhr
Rue St-Michel 5 in Freiburg
anschliessend bis 25. Juni im Schaufenster oder nach Vereinbarung unter 076 424 58 48

ARTE: Quand l’art prend l’économie comme cible

Actuellement à voir sur ARTE: une série spéciale (quatre épisodes) sur l’art et l’économie.
En français ICI

Auf Deutsch “Wirtschaft im Fadenkreuz der Kunst” HIER

Fri Art invite les cafés scientifiques de l’uni

«Voir, questionner, comprendre : 
quand art et science se rencontrent»


Jeudi 31 mars 2011 de 18h à 19h30
Visite commentée à 17h
Avec:
Edith Dekyndt, artiste
Marc Pauchard, chimiste, Institut Adolphe Merkle

Gianfranco Soldati, philosophe, UniFr
Corinne Charpentier, directrice et commissaire de l’exposition, Fri Art

Modération : Stéphane Gobbo, La Liberté.

Infos: cafés scientifiques, Fri-Art 

Radiosendung: Ist die Kunstkritik am Ende?

Im Rahmen einer Beitragsserie von “Reflexe” auf DRSII zum Thema Medienwandel und Kulturkritik wurde gestern einen Bericht von Barbara Basting und Sascha Renner zum Thema Kunstkritik gesendet.
“Welche Folgen hat der Präsenz- und Prestigeverlust der Kunstkritik für das Publikum, für die Museen und für die Kunst selbst?”
Zu Wort kommen unter anderem Rein Wolfs, Hans-Ulrich Obrist, Sabine Schaschl und Beat Wyss.
Link zur Sendung
.